Am 06.09.2016 wurde im Gemeindegebiet von Luftenberg eine Funkübung abgehalten. Diese Übung wurde durch die Funkbeauftragten der FF Ruhstetten und der FF Luftenberg ausgearbeitet und organisiert. Als Einsatzobjekt wurde die Schlosserei Schmalzer in Luftenberg herangezogen. Übungsannahme war vorerst ein technischer Einsatz. Beim Eintreffen der Feuerwehren am Übungsort stellte sich aber sofort heraus, dass es sich um einen Brandeinsatz handelt. Alle teilnehmenden Feuerwehren bekamen verschiedenste Aufgaben zugeteilt, die abzuarbeiten waren. Auch einige außergewöhnliche Situationen wurden in diese Übung mit einbezogen, wie z.B. Brandausbreitung auf den Wohntrakt, technisches Gebrechen von TLF bzw. HUB. Neben dem aktiven Funkverkehr haben alle Feuerwehren die verschiedensten Einsatztaktiken ausgearbeitet und auf der Taktikfolie dokumentiert. Die Abschlussbesprechung fand im Feuerwehrhaus Luftenberg statt.

Insgesamt waren acht Feuerwehren mit fast 50 Einsatzkräften an der Übung beteiligt, die alle sehr positiv darüber berichtet haben.

Herzlichen Dank an Bettina Reichl und an Jürgen Mühlbachler für die perfekte Organisation und Durchführung.

img_3831img_3832img_3833img_3834img_3835img_3836