Am 17.4. nahm die FF Ruhstetten bei der traditionellen Frühjahresübung teil. Die Ausarbeitung der Übung wurde von der FF Lungitz übernommen. Übungsobjekt war der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Kollmann in Weigersdorf (Gemeinde Ried in der Riedmark). Das Hauptaugenmerk der Übung lag in der Koordinierung der Feuerwehren um schnellstmöglich eine Zubringerleitung herzustellen. Diese reichte vom Teich des Motorikparks in Lungitz bis schließlich zum angenommen Brandobjekt. Eine Distanz von ca. 800m war dabei zu überwinden, wobei die FF Ruhstetten mit 14 B-Längen (280m Schlauch) und der Fox2 Tragkraftspritze involviert war. Ebenfalls im Einsatzszenario enthalten, war die Bergung einer Gas-Flasche und die Rettung von 2 Personen durch den Atemschutztrupp der FF Lungitz. Abschließend fand die Übungsnachbesprechung beim Wirt’z Lungitz in gemütlicher Atmosphäre statt.