Am Donnerstag den 26. Oktober, wurde unsere Feuerwehr zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Bei einem Reiterhof in Ruhstetten klemmte sich ein Pferd in dessen Pferdekoppel im Futtertrog ein. Das Tier konnte sich danach leider nicht mehr von selber befreien.
Um 16:28 wurden die Feuerwehren Ruhstetten und Katsdorf alarmiert. Die FF Katsdorf war nötig, da mit Spreizer uns Schere der Futtertrog aufgeschnitten werden musste. Die Schwierigkeit dabei war, das eingeklemmte Tier zu beruhigen. Dies wurde ermöglicht, indem das Pferd mit Stricken und Tüchern fixiert wurde. Nach der Fixierung konnte die FF Katsdorf den Futtertrog zerschneiden und somit das Pferd befreit werden. Der Tierarzt wurde während der Befreiungsaktion bereits informiert und konnte dem verletzten Tier gleich nach der Befreiung helfen. Der Einsatz konnte um 16:50 beendet werden. Im Anschluss wurde bei einer Nachbesprechung nochmal über das Vorgehen diskutiert.

Hier geht es auch noch zu einem Bericht des ORF: http://ooe.orf.at/news/stories/2874595/